Crosshit

Crossfit, das steht für unterschiedlichste Übungen unterschiedlichster Art, mit der man seinen Körper ganzheitlich an seine Grenzen bringt. Entweder sind die Übungen auf Zeit („Wie viele Wiederholungen schaffst du pro Minute?“ – AMRAP) oder es geht darum, ein vorgegebenes Training in möglichst kurzer Zeit zu absolvieren AFAP – „as fast as possible“. Dabei wird viel mit Geräten wie Langhantel, Kettlebell oder der Klimmzugstande gearbeitet.

CrossHIT ist dabei eine Mischung aus klassischen Elementen des High Intensity Trainings und der oben genannten Trainingsmethode. Wir trainieren meist im Zirkel, schleppen Gewichte, Klettern Seile hoch, machen Burpees, Liegestützen oder Squats und bringen unseren Körper an seine Grenzen, immer und immer wieder, bis diese Grenzen sich weiter nach oben verschieben.

CrossHIT ist unsere härtestes Trainingskonzept. Muskelkater Garantiert. Dank der verwendeten Geräte, steht hier nicht nur Kondition und Fitness im Mittelpunkt sondern auch Muskelaufbau und eine hohe Stärkung des Core. Also des Rumpfes.

Wer Herausforderungen wie die „100 Burpees Challenge“ liebt, der ist mit CrossHIT bestens bedient!

 

Unser CrossHIT-Trainingsangebot im Überblick

Dauer: 15x Trainingseinheiten
Kosten: 169€ pro Kurs, Kombokurs (dieser und ein anderer Kurs) 299€

Neben der wöchentlichen Gruppen-Trainingseinheit erhält du einen ausführlichen Trainings- und Ernährungsplan für zu Hause, mit dem du ohne großen Aufwand das Programm weiter verfolgen kannst. Ganz nach deinen persönlichen Zielen!

Mitzubringen: ausreichend zu trinken, Handtuch

 

Wichtige Informationen:

  • Erst der Zahlungseingang garantiert die Teilnahme
  • Ersatzweise ist in Absprache auch Teilnahme am jeweils anderen Kurs möglich
  • Die Übungen setzen eine gewisse Grundfitness und einen allgemein guten Gesundheitszustand voraus

Grundsätzlich ist der Kurs für alle Leistungsgruppen geeignet, da sich die Trainingsintensität von Woche zu Woche steigert. Der Einstieg verlangt allerdings bereits ein relativ hohes Mindest-Maß an Kondition. Völlig unsportlich sollte man also nicht sein. Oder bereit, sehr hart zu arbeiten.

Wichtig: für Menschen mit Knie- oder Rückenleiden ist diese Form des Trainings eher nicht geeignet. Noch wichtiger: Das Training erfolgt auf eigene Gefahr!



< zurück zu Trainingskonzepte
lg md sm xs